Eigentlich braucht jedes Kind drei Dinge:

Aufgaben, an denen es wachsen kann

Vorbilder, an denen es sich orientieren kann

Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt.

(Gerald Hüther, deutscher Neurobiologe und Buchautor)